Lade Veranstaltungen

„Es ist noch immer gut gegangen“, sagen die einen, blauäugig nennen es die anderen.

Beim Einkauf in China setzen zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen häufig auf nur einen, im besten Fall einen kleinen Kreis von Lieferanten. Geht dieser in Rente oder im schlimmsten Fall Konkurs, bricht meist das komplette Geschäftsmodell zusammen.

Ähnlich problematisch wird es, wenn Lieferanten aus der Volksrepublik unter fragwürdigen Bedingungen produzieren und gesetzliche Vorschriften missachten. Denn dies hat unkalkulierbare Folgen für den deutschen Auftraggeber und ist häufig mit einem beträchtlichen Reputationsverlust verbunden.

Im Rahmen unseres Workshops „Am seidenen Faden – nachhaltiges Lieferantenmanagement in China“ erläutert Miriam Fritz, Gesellschafterin bei Berners Consulting, praktische Lösungsansätze für ein nachhaltiges und transparentes Lieferantenmanagement in China. Dabei geht sie anhand mehrerer Beispiele darauf ein, wie deutsche Unternehmen nachhaltige Partnerschaften beim Einkauf in China aufbauen und ihre Lieferanten bei Compliance-Themen unterstützen können.

Darüber hinaus berichtet Robert Bechtloff, Eigentümer von DuniaNet sustainability experts, über die verschiedenen Möglichkeiten der Akquise von Fördermitteln für den Aufbau nachhaltiger Lieferketten in China und zeigt anhand verschiedener Projektbeispiele, wie diese gestaltet werden können.

Der Workshop findet am 19. Oktober von 9.00 bis 12.30 Uhr im Bayerischen Wirtschaftsministerium, Prinzregentenstraße 28, 80538 München, statt und richtet sich in erster Linie an Vertreter kleiner und mittelständischer Unternehmen, die ihr Lieferantenmanagement nachhaltig aufbauen oder neu strukturieren möchten.

Die Teilnahmegebühr beträgt 295 Euro zzgl. 45 Euro Servicepauschale (inkl. MwSt.) . Mitglieder des Chinaforums erhalten 10% Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr.

Ein Profil der Referenten sowie das Programm finden Sie nebenstehend.

Im Anschluss an den Workshop besteht bei einem gemeinsamen Mittagessen die Möglichkeit, sich mit den Referenten und den anderen Teilnehmern auszutauschen und das Thema zu vertiefen.

Anmeldeschluss ist der 12. Oktober 2018.

Anmeldung