Bayerisch-Chinesisches Frühlingsfest2018-04-04T16:16:53+00:00

Bayerisch-Chinesisches Frühlingsfest

Über 2.000 bayerische Unternehmen unterhalten Geschäftsbeziehungen in die Volksrepublik, davon sind mehr als 370 mit einer Produktionsstätte oder einer Niederlassung vor Ort vertreten. Im Gegenzug sind mehr als 250 Unternehmen aus China – darunter namhafte Firmen wie Huawei, Yingli Solar, die Industrial and Commercial Bank of China oder die Bank of China – in Bayern vertreten und beschäftigen zahlreiche deutsche und chinesische Mitarbeiter. Insgesamt leben über 18.000 Chinesen im Freistaat.

Um diesen und allen weiteren Vertretern der bayerischen und chinesischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft eine Plattform für den gegenseitigen Austausch sowie zum Auf- und Ausbau ihrer Netzwerke zur Verfügung zu stellen, führt das Chinaforum Bayern gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, der Stadt München, dem Chinesischen Generalkonsulat in München und Invest in Bavaria bereits seit 2012 das „Bayerisch-Chinesische Frühlingsfest“ durch. Ziel der Veranstaltung ist es, insbesondere den wirtschaftlichen Austausch beider Standorte zu vertiefen und den Freistaat Bayern als Investitionsstandort für chinesische Investoren attraktiver zu machen.