Chinaforum Bayern e.V.
 
 
 
 
 

Veranstaltungen 2017

Veranstaltung

Termin


China Insight 2017: „Die Hidden Champion-Cities des Jangtse-Deltas“

Zu teuer, zu eng und unerwünscht - schon lange ist Shanghai kein passender Standort mehr für deutsche Unternehmen, die in China produzieren möchten. Daher investieren diese vermehrt im Hinterland der Megacity, wo die Lohnkosten noch akzeptabel und Investoren willkommen sind. Alleine in Taicang haben sich über 230 deutsche Unternehmen niedergelassen. Aber auch Städte wie Nanjing, Kunshan, Changshu oder Changzhou werben um deutsche Unternehmen und konkurrieren um ausländische Investoren.

mehr dazu...

 

 


„Weifang meets Aschaffenburg – ein Zwischenfazit“

Dr. Ulrich schildert die Besonderheiten der wirtschaftlichen und interkulturellen Zusammenarbeit mit dem chinesischen Investor in den vergangenen fünf Jahren. Dabei geht er auch auf die teils unterschiedlichen Interessen eines deutschen Mittelständlers und eines chinesischen Staatskonzerns ein.

mehr dazu...

 

 

25. Oktober 2017
Aschaffenburg

Vergangene Veranstaltungen 2017

Termin


Workshop: „Intensivsprachkurs Chinesisch“

Im Rahmen unseres zweitägigen Workshops „Intensivsprachkurs Chinesisch“ vermittelt unser Referent, Dr. Manuel Vermeer, Gründer und Inhaber von Dr. Vermeer Consult und Dozent für Marketing Ostasien, chinesische Sprache, sowie Kultur und Wirtschaft am Ostasieninstitut der Hochschule für Wirtschaft in Ludwigshafen, die wichtigsten Grundlagen der chinesischen Sprache, Grammatik und Schriftzeichen. Darüber hinaus gibt er Tipps und Anregungen, wie Sie Ihr neu erworbenes Wissen bei Ihren chinesischen Geschäftspartnern einsetzen können, um eine möglichst große Wirkung zu erzielen.

mehr dazu...

 

 


„Konkurrenz belebt das Geschäft?! - China und Deutschland als Wettbewerber auf den Weltmärkten“

Im Rahmen unserer kommenden Chinaforum Breakfast Clubs mit demddd Titel "Konkurrenz belebt das Geschäft?! - China und Deutschland als Wettbewerber auf den Weltmärkten" berichtet Corinne Abele, Leiterin des Bereichs Außenwirtschaft im Büro Shanghai von Germany Trade & Invest, wie China dank einer strategischen Wirtschaftspolitik seine Anteile am Welthandel rasant auf- und ausbauen konnte. Darüber hinaus zeigt sie anhand der Konkurrenzsituation deutscher und chinesischer Unternehmen in ausgewählten Ländern, wie die hiesige Wirtschaft mit dem zunehmenden Wettbewerbsdruck aus der Volksrepublik umgeht.

mehr dazu...

 

 

6. Juli 2017
Nürnberg
17. Juli 2017
München

„China - Recht unterhaltsam“

Dass Recht und Gesetz durchaus spannend sein können, zeigen drei außergewöhnliche Rechtsfälle in China aus dem vergangenen Jahr. Dabei enthüllen die Verfahren nicht nur die Besonderheiten der chinesischen Rechtsprechung, sondern geben auch einen tiefen Einblick in das kulturell unterschiedliche Rechtsverständnis Deutschlands und der Volksrepublik.

mehr dazu...

 

 

29. Juni 2017
München

„Die Chinakrise im Praxistest“

Im Rahmen des Chinaforum Breakfast Clubs berichtet Christian Sommer, CEO & Chairman des German Centre Shanghai, der seit mehr als 20 Jahren in der Volksrepublik lebt und arbeitet, über Wahrnehmung und Wirklichkeit in den deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen.

mehr dazu...

 

 

26. Juni 2017
München
27. Juni 2017
Aschaffenburg

„Guangzhou Dialogue with Fortune Global 500“

Seit 1995 bietet das „Fortune Global Forum“ den politischen Eliten sowie Topmanagern der 500 größten internationalen Konzerne eine Plattform, um sich über die neusten Entwicklungen der Weltwirtschaft auszutauschen. In diesem Jahr findet das Forum vom 6. bis 8. Dezember in der südchinesischen Stadt Guangzhou statt. Um dem deutschen Publikum sowohl das „Fortune Global Forum“, als auch die Stadt Guangzhou vorzustellen, findet am 12. Juni der „Guangzhou Dialogue Fortune Global 500“ statt.

mehr dazu...

 

 

12. Juni 2017
München

„Von Gucci bis dm – effizienter Markenschutz in China“

Im Rahmen der Veranstaltung berichtet Herr WANG Fei, Markenspezialist der chinesischen Kanzlei Tsingyihua Intellectual Property LLC Beijing, aus erster Hand über aktuelle Fälle von Produkt- und Markenfälschungen in China und wie sich deutsche Unternehmen hiervor schützen können. Dabei geht er konkret auf die Besonderheiten des chinesischen Systems der Markenanmeldungen und die Chancen bei Gerichtsverhandlungen gegen chinesische Plagiatoren ein (Vortrag in englischer Sprache).

mehr dazu...

 

 

18. Mai 2017
München

Chinaforum Breakfast Club: „The New Normal – Internet mit chinesischen Merkmalen“

Im Rahmen unseres kommenden Chinaforum Breakfast Clubs beleuchtet Dr. Thomas Pattloch, Partner für Patentrecht der Kanzlei Taylor Wessing und Spezialist für IPR und Technologietransfer mit China, die rasante Verstärkung der Kontrolle über das Internet durch die chinesische Regierung. Dabei geht er insbesondere der Frage nach, welche Auswirkungen die neuen Gesetze und Richtlinien u.a. auf die Onlinekommunikation, die Sicherung von Know-how und die Abwehr von Cyberattacken für deutsche Unternehmen haben.

mehr dazu...

 

 

2. Mai 2017
München

„Weißwurstfrühstück über den Dächern Münchens - Weitblick auf die Entwicklungen in China“

Im Rahmen des "Weißwurstfrühstück über den Dächern Münchens - Weitblick auf die Entwicklungen in China“ stellen Markus Lorenz, Partner der Boston Consulting Group, und Weiya GUAN, Leiterin der Strategieabteilung von CFLD Industrial Development, die Inhalte und Auswirkungen beider Strömungen auf die wirtschaftliche Entwicklung Chinas vor. Ein besonderer Fokus liegt dabei darauf, welche Optionen sich für deutsche Mittelständler in diesem sich wandelnden Marktumfeld ergeben.

mehr dazu...

 

 

27. April 2017
München

Workshop: „Praktisches Projektmanagement für China“

Im Rahmen unseres kommenden Workshops „Praktisches Projektmanagement für China“ stellt Manfred Steinkellner, Gründer und Geschäftsführer von Steinkellner China Services, die schwierigsten Hürden bei der Durchführung von technischen Projekten in der Volksrepublik sowie Möglichkeiten für deren Bewältigung vor. Beginnend von der Vorbereitung des China-Projekts bis zum Projektabschluss erörtert er die wichtigsten Phasen der Umsetzung sowie den enorm wichtigen Umgang mit interkulturellen Stolperfallen. 

mehr dazu...

 

 

27. April 2017
München

“Die gute Stadt von Sichuan – Mianyang“

Mit 5,5 Millionen Einwohnern ist Mianyang die zweitgrößte Stadt der zentralchinesischen Provinz Sichuan. Doch viel wichtiger als die Größe sind die Bestrebungen der Stadt im Bereich Digitalisierung sowie bei der Umsetzung von „Made in China 2025“.

mehr dazu...

 

 

6. April 2017
München

Bayerisch-Chinesisches Frühlingsfest 2017

Im Fokus des Wirtschaftsteils der diesjährigen Veranstaltung stehen Chinas Firmenübernahmen in Deutschland. Nach der Begrüßung durch Staatssekretär Franz Josef Pschierer folgt die Keynote des Abends von Oliver Neubrand, Geschäftsführer von LEDVANCE, und Lawrence LIN, Geschäftsführer von MLS. Unter dem Titel „Neue Freunde? Chinesische Firmenübernahmen in Deutschland“ berichten sie aus ihrer jeweiligen Sicht über die laufende Übernahme der ehemaligen Lampensparte von Osram durch ein Konsortium um den chinesischen Spezialisten für LED-Beleuchtung MLS.

mehr dazu...

 

 

16. März 2017
München

„Eat and Greet Changzhou“

Rund 160 km von Shanghai und 110 km von Nanjing entfernt ist die Fünf-Millionen-Metropole seit Jahren ein beliebter Standort für ausländische Investitionen: neben MAN, Thyssen Krupp, Hoerbiger oder Karl Mayer produzieren zahlreiche mittelständische Unternehmen in Changzhou für den chinesischen und asiatischen Markt.

mehr dazu...

 

 


Workshop: „Unternehmensaufbau in China“

Spätestens seit der Einführung des Innovationsplans „China 2025“ ist eines klar: China schließt das Tor zur Werkbank der Welt und öffnet die Tür für Hightech, Qualität und Effizienz. Dass China diesen Schritt nicht alleine gehen kann, ist den meisten chinesischen Unternehmen durchaus bewusst. Sie suchen Partnerschaften und Kooperationen und nutzen ihr angesammeltes Vermögen, um ausländische Qualitätsprodukte zuzukaufen. Dies bietet innovativen deutschen Firmen, die bereit sind, den Schritt nach China zu wagen, enorme Möglichkeiten. Denn kein Land steht so hoch im Ansehen chinesischer Unternehmer wie Deutschland.

mehr dazu...

 

 


Workshop: „Aufbaukurs Chinesisch“

Nach der Wiederholung der wichtigsten Inhalte des Intensivkurses üben Sie im Rahmen des Aufbaukurses unter anderem, Alltagssituationen in China zu meistern, bei Taxifahrten den Weg zu beschreiben und bei gemeinsamen Essen mit chinesischen Partnern zu punkten. Darüber hinaus lernen Sie, wie Sie im Arbeitsumfeld chinesische Mitarbeiter loben oder tadeln können.

mehr dazu...

 

 


Workshop: „Intensivsprachkurs Chinesisch“

Im Rahmen unseres zweitägigen Workshops „Intensivsprachkurs Chinesisch“ vermittelt unser Referent, Dr. Manuel Vermeer, Gründer und Inhaber von Dr. Vermeer Consult und Dozent für Marketing Ostasien, chinesische Sprache, sowie Kultur und Wirtschaft am Ostasieninstitut der Hochschule für Wirtschaft in Ludwigshafen, die wichtigsten Grundlagen der chinesischen Sprache, Grammatik und Schriftzeichen. Darüber hinaus gibt er Tipps und Anregungen, wie Sie Ihr neu erworbenes Wissen bei Ihren chinesischen Geschäftspartnern einsetzen können, um eine möglichst große Wirkung zu erzielen.

mehr dazu...

 

 


>> Veranstaltungen der vergangenen Jahre finden Sie in unserem Veranstaltungsarchiv.